Die Pianistin Imke Lichtwark und die Mezzosopranistin Alice Lackner lernten sich im Herbst 2017 bei einer musikalischen Soirée in Berlin kennen und arbeiten seitdem intensiv an ihrem gemeinsamen Liedrepertoire.

 

Höhepunkte der gemeinsamen Arbeit waren u.a. ein Liederabend mit osteuropäischem Liedrepertoire bei der Langen Nacht der Wissenschaften 2018 im ZOiS Berlin (Zentrum für Osteuropa und internationale Studien), ein Liederabend mit Werken von Brahms, Schubert und Debussy gemeinsam mit dem Jungen Kammerchor Berlin, eine Reihe von Berliner Liederabenden unter dem Titel “Von allen guten Geistern verlassen!?”, sowie Konzerte in Kiew und Berlin zusammen mit dem Fotokünstler Mark Neville (London) im Jahr 2019.

 

Neben dem deutschen, romantischen Liedrepertoire legt das Duo  großen Wert auf die Aufführung fremdsprachiger Lieder (insbesondere aus dem slawischen und französischsprachigen Raum), sowie auf zeitgenössisches Repertoire.